Stift Lilienfeld


Download
1. Baumgartenberger Klösterreise nach Lilienfeld
Lilienfeld Folder.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.0 KB

 

Klösterreise nach Lilienfeld (21.06.2014)
Die 1. Baumgartenberger Klösterreise führte uns am Vormittag in die nieder-österreichische Landeshauptstadt St. Pölten. Vor dem Rathaus starteten wir zu einer interessanten Führung durch die barocke Altstadt, wo wir vom Flair der Stadt überrascht wurden. Die Stadtführerin vermittelte auf heitere Weise einen sympathischen Eindruck und schloß die Führung im barocken Dom (Baumeister Jakob Prandtauer) ab.
Mit dem Bus streiften wir noch das moderen Regierungsviertel und steuerten unser eigentliches Ziel im Traisental an - das Zisterzieneser Stift Lilienfeld. Dort trafen wir auf die Pilgergruppe, die bereits am 18. Juni 2014 von Baumgartenberg aus zu Fuß nach Lilienfeld aufbrach (siehe untenstehenden Bericht).

 

Nach einem gemeinsamen Mittagessen im Kellerstüberl des Stifts empfing uns Abt Matthäus vor dem Kirchenportal und ließ für uns alle vier Glocken läuten. Gleichzeitig unterhielt er uns auf heitere Weise und erläuterte den Zusammenhang zwischen dem Stift Lilienfeld und Baumgartenberg.

 

Nach einer interessanten Führung durch das Kloster (mittelalterlicher Kreuzgang, Kapitelsaal, Brunnenhaus, Stiftskirche, Dormitorium und Cellarium) beendeten wir wir den Besuch im Kapitelsaal mit einer stimmigen Andacht.

 

Vor der Abfahrt bestand noch die Möglichkeit den angrenzenden Stiftspark zu erkunden.

 

Mit dem Bus traten wir gemeinsam mit den Fußpilgern den Heimweg an und konnten dabei einen Eindruck über die Wegstrecke der Pilger gewinnen.

 

Kurz vor Ybbs konnten wir noch im Vorbeifahren das ehemalige Zisterzienserstift Säusenstein sehen, ebenso das ehemalige Stift der Zisterzienserinnen am Ufer der Donau in Ybbs.