Pfarrgarten


Umgeben von historischen Gebäuden (ehem. Stiftskirche, Konversengebäude, Mühle, Klostermauern) befindet sich der idyllische Pfarrgarten. Der durchfließende Klosterbach und das Stiftsatelier beleben diesen Garten in angenehmer Weise.

 

Um den Garten für Besucher noch attraktiver zu machen, wurde ein Arbeitskreis eingesetzt. Bis Herbst 2016 sollte der Pfarrgarten entsprechend umgestaltet werden.

Arbeitseinsätze April-Mai 2017

Felix und Gerhard Radinger errichten einen Holzsteg über den Klosterbach. Klaus Sabrowsky und Johannes Lettner fertigen Gitterkörbe für die Feuerstelle und bereiten das Unterlager für die Sitzauflagen. Leopold Fröschl, Karl Fröschl, Leo Palmetshofer und Gerhard Schwandl montieren die Lerchenpfosten bei der Feuerstelle.

Arbeitseinsatz 24. März 2017

Karl Fröschl, Felix Radinger und Gerhard Schwandl montieren die Palettenmöbel im Pfarrgarten und testen sie auch gleich.

Arbeitseinsatz 20. März 2017

Felix Radinger fertigt Abfalleimer an.

Arbeitseinsatz 17.u.18.März 2017

Arbeitseinsatz 11. März 2017

Karl Fröschl u. Gerhard Schwandl stellen die Palettenmöbel soweit fertig, dass sie zur Montage im Pfarrgarten bereit sind.

Felix Radinger bereitet Eisenringe für Mülleimer vor.

Gerti und Karl Fröschl und Gerhard Schwandl haben den Großteil der Möbel mit Holzschutz gestrichen. Danke an die Familie Fröschl für die Räumlichkeiten und für die Bewirtung!

Arbeitseinsatz 10. März 2017

Karl Fröschl und Gerhard Schwandl haben von allen Palettenmöbeln die Oberflächen abgeschliffen und zum Streichen vorbereitet.

Arbeitseinsatz 9. März 2017

Felix und Gerhard Radinger vollendeten den Zaun beim Bachlauf.

Arbeitseinsatz 3. März 2017

Beginn des Möbelbaus: Karl Fröschl und Gerhard Schwandl fertigen die Palettenmöbel am Hof der Fam. Fröschl vlg. Schweiger in Untergassolding. Am ersten Tag konnten bereits alle Teile zugeschnitten und mit dem Abschleifen begonnen werden. Insgesamt werden 50 Paletten verarbeitet. Vielen Dank an Fam.. Fröschl für die Gastfreundschaft!

Arbeitseinsatz 31. Oktober 2016

Franz und Ronald Nefischer sowie Felix Radinger errichten den Palettenzaun links und rechts des Baches. Somit ist ein Großteil der gut 40 Paletten schon verbaut.

Elfriede Leonhartsberger und Gerhard Schwandl bringen noch Hackschnitzel auf. Mit Hilfe des Gemeindetraktors und Stefan Kiesenhofer wird noch der Schotterhaufen verkleinert.

Arbeitseinsatz 28.-29. Oktober 2016

Gemeinsam mit zwei Helfern hat Gerhard Schwandl die Gitterkörbe bei der Feuerstelle mit Bruchsteinen gefüllt. Mehrere Bereiche im Pfarrgarten wurden mit Hackschnitzel gemulcht.

Felix Radinger hat mit Franz Nefischer die Eisenrohr vorbereitet, die als Stützen für den Palettenzaun dienen werden (ablängen, vorbohren, Montagevorbereitungen).

Arbeitseinsatz 24. Oktober 2016

Elfriede Leonhartsberger brachte Hackschnitzel im Bereich der Feuerstelle auf, damit die Anlage pflegeleicht wird.

Arbeitseinsatz 22. Oktober 2016

Weitere Arbeiten im Bereich der Feuerstelle werden von Gerhard Schwandl durchgeführt.

Arbeitseinsatz 20. Oktober 2016

Gerhard Schwandl transportiert 30 Großpaletten (je 90 kg) mit dem Anhänger von der Fa. Hueck zum Pfarrgarten. Ronald Nefischer und Isabella Huemer helfen beim Abladen der schweren Paletten.

Arbeitseinsatz 15. Oktober 2016

Franz Leonhartsberger und Gerhard Schwandl arbeiten an der Feuerstelle weiter.

Arbeitseinsatz 14. Oktober 2016

Gerti Fröschl und Burgi König setzen Bodendecker bei der Feuerstelle und pflanzen Rosen und kleine Sträucher u. a. beim Brunner und beim Parkplatz.

Felix Radinger und Gerhard Schwandl bauen den Prototypen für den Palettenzaun entlang des Klosterbaches.

2 Flüchtlinge und Gerhard Schwandl arbeiten im Bereich der Feuerstelle weiter bringen teilweise das Gitter für die Sitzbänke in Position.

Arbeitseinsatz 5. Oktober 2016

Franz Leonhartsberger bringt Licht in die Laternen.

Arbeitseinsatz 1. u. 7. Oktober 2016

Gerhard Schwandl bringt Paletten von Fa. Hueck. Isabella Huemer und Franz Nefischer helfen beim Abladen der bis zu 90 kg schweren Paletten.

Arbeitseinsatz 29. September 2016

Alfred Lengauer und Gerhard Schwandl entsorgen noch Reste vom Abrechen. Felix Radinger und Franz Nefischer montieren die vier Laternen im Pfarrgarten.

Arbeitseinsatz 27. September 2016

Christine Eder, Burgi König, Alfred Lengauer, Gerti Fröschl, Isabella Huemer und Gerhard Schwandl rechten alle Flächen nördlich des Baches und bereiteten das Areal vor zum Rasenanbauen. Sylvia Brunner unterstützte uns dabei. Anschließend wurde auf allen Grünflächen von einem Helfer von Sylvia Brunner mit einer Saatbaumaschine der Rasen angebaut. Die Flächen für die Sitzgelegenheiten wurden mit einem Schotterbett versehen, ebenso die zukünftige Feuerstelle. Der Pkw-Stellplatz und die Wege bei der Sakristei wurden vollendet. Dabei half auch Gerhard Fornwagner. Karl Fröschl transportierte Erde mit dem Traktor von Saxen nach Baumgartenberg.

Arbeitseinsatz 26. September 2016

Am Vormittag wurden weitere Rasenflächen durch Karin Raab und Isabella Huemer angelegt. Mehrere Fuhren Aushubmaterial wurden entsorgt. Johann Freinhofer stellte sein Fuhrwerk wiederum zur Verfügung, Josef Burgstaller fungierte als Chaffeur und brachte Bruch vom Steinbruch in Perg für den Pkw-Stellplatz. Baggerfahrer Thomas Holzweber (Fa. Reitinger) formte u.a. die zukünftige Feuerstelle neben dem Bach. Hermann Derntl (Finanzausschuss-Obmann der Pfarre Mitterkirchen) fräste am Nachmittag mit einem Spezialgerät große Flächen des Pfarrgartens. Christine Eder, Franz Kastner, Isabella Huemer, Roswitha Mitterer samt Katharina und Marina, Josef Burgstaller und Gerhard Schwandl rechten das Areal ab und befreiten es von Wurzeln und Steinen.

Arbeitseinsatz 24. September 2016

Franz Kastner und Gerhard Schwandl fixierten die Einsätze für die Laternen in den Fundamenten mit Kies und Beton. Zwischen Blütenhecke und öffentlichem Parkplatz wurde der Rasen angebaut. Franz Leonhartsberger stellte die renovierten Laternen auch elektrisch vollständig in Stand, sodass diese jederzeit aufgestellt werden können.

Arbeitseinsatz 23. September 2016

An diesem Freitag ist wirklich viel weitergegangen: Alfred Lengauer fällte Bäume und Sträucher entlang des Baches, Karin Raab, Gottfried Lettner, Gottfried Aschauer halfen beim Wegräumen, Karl Fröschl stellte wiederholt sein Fuhrwerk zur Verfügung. Baggerfahrer Thomas Holzweber (Fa. Reitinger) beseitigte Baumstämme und Wurzelwerk entlang der Mühle, der Klostermauer und im Wald südlich des Baches. Von der Fa. Reitinger kamen zwei Lkw-Fuhren Erde zum Füllen des ehem. Biotops. Der Bereich bei der Sakristei wurde kultiviert und die Wege vervollständigt. Dabei kam auch Unterstützung von Pastoralassistentin Elfriede Neugschwandtner und von Josef Nöbauer. Familie Küllinger entsorgte mit dem Rückelwagen den gesamten Baumschnitt. Das Fundament für die 4. Laterne wurde fertiggestellt. Gerhard Schwandl koordinierte den ganzen Tag über die Arbeiten und half tatkräftig mit.

Arbeitseinsatz 21. September 2016

Alfred Lengauer fällt Bäume und Sträucher entlang des Klosterbaches.

Arbeitseinsatz 20. September 2016

Felix Radinger und Franz Nefischer setzen eine vierte Laterne in Stand.

Der Weg wird mit der endgültigen Tragschicht ausgestattet. Ronald Nefischer, Isabelle Huemer, Martin Brunner (Hoftrack) helfen zusammen. Franz Kastner, Gerhard Fornwagner und vor allem Patrick Steinkellner bringen die Rüttelplatte wieder zum Laufen.

Arbeitseinsatz 15. September 2016

Franz Leonhartsberger und Gerhard Schwandl testen die Installation einer Laterne und legen die Leuchtmittel fest.

Arbeitseinsatz 12. September 2016

Isabella Huemer, Gerhard Schwandl und vier tüchtige Flüchtlinge setzen unter Anleitung von Sylvia Brunner die Blütenhecke an der Westgrenze des Pfarrgartens.

Arbeitseinsatz 6. September 2016

Felix und Christine Radinger montieren den von Felix Radinger geschmiedeten Rosenbogen beim Brunnen.

Arbeitseinsatz August 2016

Felix Radinger und Franz Nefischer restaurieren alte Straßenlaternen, die der Pfarre von der Gemeinde Baumgartenberg überlassen wurden.

Arbeitseinsatz 11. August 2016

Nachdem am Vortag von Leopold Lasinger Kalksteinbruch aus Molln angeliefet wurde, konnte heute der Weg vollendet werden. Der Kalksteinbruch wurde als Tragschicht auf den groben Granitbruch aufgetragen und mittels Rüttler verdichtet. Martin Brunner unterstützte Franz Nefischer und Gerhard Schwandl mit dem Hoftrack ganz wesentlich. Auch die Gemeindearbeiter unterstützten uns mit einem Leihgerät. Das Gelände entlang des neuen Weges wurde händisch angeglichen und gesäubert, sodass beim kommenden Kirchweihfest alles aufgeräumt aussieht.

Arbeitseinsatz 9. August 2016

Der Weg konnte in der Rohtrasse fertiggestellt werden. Michael Käferböck hat mit dem Bagger der Granitbruch eingebracht und die Fundamente für die Laternen vorbereitet. Johann Frenhofer stand wieder für Transporte zur Verfügung.

Harald Lettner und ein Ferialarbeiter haben mit dem Gemeindetraktor die Laternen in den Pfarrgarten für die weitere Bearbeitung transportiert. Isabella Huemer und Gerhard Schwandl haben wiederum für die Verlegung der Stromleitung gesorgt und mit der Rüttelplatte den Granitbruch verdichtet.

Arbeitseinsatz 8. August 2016

Mit dem Weg vom neuen Parkplatz beim Pflegeheim zum Stiftsatelier wurde begonnen. Michael Käferböck baggerte die Trasse und füllte sie mit Granitbruch. Johann Freinhofer unterstützte das Projekt mit Schotter- und Sandtransporte. Isabella Huemer und Gerhard Schwandl legte die Stromleitung in Sand ein, damit auch eine Beleuchtung möglich ist.

Die Gemeinde Baumgartenberg stellte drei ausgediente Straßenlaternen zur Verfügung. Danke an Vizebürgermeister Gerhard Fornwagner für die Initiative.

Arbeitseinsatz 7. August 2016

Nachdem Unbekannte die bereits am 12.7. gesetzten Markierungen für den Wegverlauf entfernt haben, musste der Weg neu markiert und vermessen werden. Ronald Nefischer und Gerhard Schwandl haben darüber hinaus noch ein 100m langes Kabel in einen Schlauch eingezogen und zum Einlegen in den Weg vorbereitet.

Arbeitseinsatz 6. August 2016

Franz Kastner, Roswitha Mitterer, Johann Langeder und Gerhard Schwandl machten die Einfassung der vier Bäume beim Pavillon fertig, indem Hackschnitzel aufgebracht wurden. Herzlichen Dank an Ernst Froschauer (vlg. Werndorfer) für die Spende und die Anlieferung der Hackschnitzel!

Einige Fläche rund um die frisch gepflanzte Lorbeerhecke wurden kultiviert und Rasen angebaut.

Eine Treppe zum Klosterbach wurde freigelegt und von Bewuchs befreit.

Arbeitseinsatz 30. Juli 2016

Karl Fröschl sen. und Karl Fröschl jun. transportierten die gefällten Bäume und Sträucher mit Traktor sam Anhänger ab.

Arbeitseinsatz 29. Juli 2016

Alfred Lengauer mit Motorsäge und Gerhard Schwandl legen das Bachbett zwischen Durchlass und Mühle frei. Dabei fällt eine Menge Holz für den Abtransport an.

Mit Rundlingen wird eine Einfassung bei den Bäumen neben dem Pavillon gemacht.

Arbeitseinsatz 22. Juli 2016

Karl Fröschl, Johann Aistleitner und Gerhard Schwandl entsorgten Baumschnitt.

Arbeitseinsatz 21. Juli 2016

Felix Radinger hat wiederum Bäume von Efeu entfernt und Bäume zurecht geschnitten.

Arbeitseinsatz 16. Juli 2016

Die gesamte Fläche südlich des Baches wird von Gerhard Schwandl gemäht, damit die Baumstumpfe sichtbar werden und der Bereich weiter bearbeitet werden kann.

Besprechung 15. Juli 2016

Gerhard Schwandl bespricht vor Ort mit Michael Käferböck das weitere Vorgehen. Von einem Auftrag an die SZBau wird aus Kostengründen Abstand genommen.

 

Besprechung 14. Juli 2016

Isabella Huemer und Gerhard Schwandl besprechen mit Hrn. Stallinger (Chef SZ-Bau) und Hrn. Eder (Polier SZ-Bau) die technischen und zeitlichen Details zur Lkw-Bucht und dem Weg zum Blumengeschäft.

Arbeitseinsatz 13. Juli 2016

Die Bäume südlich des Baches werden von Felix Radinger vom Efeu befreit und zurückgeschnitten, um das Areal pflegeleichter zu gestalten.

Arbeitseinsatz 12. Juli 2016

Isabella Huemer, Ronald Nefischer und Gerhard Schwandl legen die Wegführung vom Parkplatz zum Blumengeschäft fest. Der Weg wird 1,5 Meter breit und mit Schotter und Bruch befestigt.

Arbeitseinsatz 8.-9. Juli 2016

Felix Radinger hat weitere Bäume südlich des Baches von Efeu befreit. Gerhard Schwandl hat die frisch gesetzten Kirschloorbeersträucher von dürren Trieben befreit und mit Rindenmulch versehen und den restlichen Rindenmulch im Pfarrgarten zwischengelagert.

Arbeitseinsatz 4. Juli 2016

Felix Radinger hat einen Baum gesäubert, der massiv von Efeu bewachsen war und abzusterben drohte.

Arbeitseinsatz 1. Juli 2016

Karl Fröschl sen. und Karl Fröschl jun. schnitten den Nussbaum frei und säuberten das Biotop noch von Baumbewuchs und transportierten den gesamten Holzschnitt mit Kran und Anhänger ab.

Arbeitseinsatz 24.-25. Juni 2016

Gerhard Schwandl organisiert einen Anhänger Kompost und bringt ihn bei den frisch gesetzten Lorbeersträuchern auf.

Arbeitseinsatz 10.-14. Juni 2016

Bilder vom 28. März 2016